… am letzten Mittwoch (19.01.2011) waren wir in der Cottbuser Stadthalle zum Konzert von SCHILLER.
Mein allererster Satz zu dem Konzert:
Glasklarer Surround-Sound, keine übersteuerten Bässe und perfekte Klangelemente !

Schiller LIVE2011

Danke Schiller, für Deine „Klangwelten“, in Cottbus ! Knapp 2 Stunden Verzauberung, Leidenschaft, Gefühle, Überwältigung, Genuss … – wir sind eingetaucht in Deine Klangwelten …
Deine Musik bringt soviel Entspannung, soviel Wärme, soviel Gefühl … – Hektik, Stress, Anspannungen prallen ab … – werden bereits mit dem ersten Klang zerschossen und man versinkt … –
Deine Musik nahm uns mit auf die Reise in eine klangvolle Welt und für diese Reise sind wir Dir und deiner Crew sehr dankbar …

Schiller LIVE2011

TIEFBLAU war die Bühne beleuchtet und ein Klang vom feinsten schmeichelte dem verwöhnten Ohr. Weiter ging‘s mit SALTON SEA. Dann kamen LICHTWERK, SCHILLER, POLARSTERN, FERNWEH, LEIDENSCHAFT, SOMMERREGEN, LA MER, EIN SCHÖNER TAG … – und jetzt kam wieder etwas ganz ungewohntes … – eine Pause von 15 Minuten – SEHNSUCHT, I MISS YOU, ATEMLOS, DENN WER LIEBT …, EINKLANG, DAS GLOCKENSPIEL folgten.
Hab‘ ich etwas vergessen? Alles neu arrangiert und fantastisch von Christopher und Cliff Hewitt (e-drums), Christian Kretschmar (synthesizer) und Ralf Gustke (elektronische percussion) interpretiert.
Ein Sound vom feinsten … schrieb ich aber schon, glaube ich…
Natürlich ließen wir sie nicht nach der ersten Verbeugung gehen. Als Zugabe gab es PLAY WITH MADNESS … und wieder wollten sie weg. Beharrlich war das Publikum – unsere Hände schmerzten – und wir wurden noch mit HEIMATHAFEN und NACHTFLUG belohnt und in die feucht-kalte Cottbuser Nacht entlassen …